Willkommen bei den Senioren von St. Georgen in der Klaus

Ein kleines Dorf am Berg, im westlichen Alpenvorland auf einer Anhöhe von 665m gegenüber dem Sonntagberg gelegen. St. Georgen in der Klaus ein Teil der Stadtgemeinde Waidhofen an der Ybbs mit neun Quadratkilometer Fläche und ca. 500 Einwohner. Die südliche Aussicht erstreckt sich mit einem herrlichen Panorama vom Ötscher bis zum Traunstein. Der Sonntagsberg im Osten eröffnet den Ausblick in das nördlich gelegene Donautal bis weit in das Wald und Mühlviertel. Der Ort, mit Kirche und Pfarrhof, Schule und Kindergarten, einem Gasthaus und einem Vereinshaus in dem Feuerwehr und die Musikkapelle untergebracht sind und eine Siedlung mit dreißig Häusern gehören zum Ortskern. Zusammenleben im Dorf heißt für St. Georgen/Klaus, an den Traditionen festhalten und trotzdem etwas Neues zulassen. So leisten Vereine wie Feuerwehr, Trachtenmusikkapelle, Sportverein, kath. Jugend, Senioren und Dorferneuerungsverein einen großen Anteil am Zusammenlaben im Dorf und setzen immer wieder besondere Akzente. Die Senioren Ortgruppe St. Georgen in der Klaus besteht seit 1989 und zählt derzeit 64 Mitglieder. Obmann Edi Prenn führt seit 2013 die OG mit viel Geschick und Gespür. Fixpunkt sind, neben zahlreichen Veranstaltungen, das Monatstreffen im Gasthaus zu einem ungezwungenen Nachmittag. Sie können unter www.stgeorgenklaus.at die Homepage besuchen und erfahren dort Informationen über St. Georgen in der Klaus.

Vorstand der Ortsgruppe St. Georgen/Klaus

v.l.n.r.: Obmann Stellv. Franz Ritt, Obmann Edi Prenn, Schriftführerin Marianne Schörghuber, Kassier Karl Hochstrasser

Obmann Edi Prenn

3340 St. Georgen /Klaus, Auerbauerstraße 9

Tel.: 07442 55278   Mobil: 0664 4055167

E-Mail:  ediprenn@aon.at

Betriebsbesichtigung bei der Molkerei in Aschbach!

Ein nicht alltägliches Erlebnis konnten zahlreiche Mitglieder der Senioren von St. Georgen/Klaus am 4. März 2020 bei der Anlagenbesichtigung in der Molkerei der Schärdinger Gruppe  in Aschbach  erleben. In der Präsentation über Daten und Fakten wurden schon auf die gewaltigen Mengen an Milch, die Tag für Tag angeleifert werden und einer Verarbeitung zugeführt werden müssen, hingewiesen. Eine logistische Herausforderung den Produktionsverlauf in Bewegung zu erhalten. Das Stufensteigen zu den riesigen Milchtanks und zum fast fünfzig Meter hohe Hochregallager war schon eine Herausforderung. Die Maschinenhallen der Käseproduktion, die Abfüll -  Verpackungsanlagen mit mehr als einen Meter Durchmesser großen Etikettenrollen lassen schon einen gewaltigen Produktionsfluss erahnen. Es war ein sehr erlebnisreicher Nachmittag mit vielen interessanten Eindrücken.                     Dank an die Organisatoren.

Faschingszug 23. Febr. 2020 in Waidhofen/Ybbs

Auch Mitglieder der Senioren  OG St. Georgen/Klaus unterstützten das Dorf der fleißigen Bienen mit tollen Masken. Tolles Fest.

 
 
 

Faschingssitzung beim monatlichen Seniorentreff.

Tollste Stimmung und schöne Masken waren gekommen um ein paar Stunden in gemeinsamer Runde den Fasching richtig ausgelassen zu feiern. Wie sich eine Dame von Stadt und ein Märchen vom Land richtig schön machen wurde von Anni Steinbichler (Stadt) und Gerlinde Geiblinger (Land) amüsant vorgeführt. Eine Pantomime über einen Kinobesuch, bei der Nachrichten dem nicht gerade sympathischen Sitznachbarn links oder rechts übermittelt werden sollten hat bei den Zuschauern die Lachmuskeln überstrapaziert. Es war eine Riesen-Gaudi.

 
 
 

Bezirkskegenl in Amstetten!

Heuer zu ersten mal nahmen gleich zwei Mannschaften am Bezirks Kegelwettbewerb in Amstetten teil. Platz 15 und Platz 19 konnten sie erreichen.

 

Kegelnachmittag.

Beim Kegelnachmittag am 23. Jänner 2020 konnten die sportlichen Senioren(innen) gleich ein wenig für die Bezirksmeisterschaft trainieren.

Jahreshauptversammlung Senioren St. Georgen/Klaus

 

Im Rahmen der diesjährigen Hauptversammlung konnte Obmann Edi Prenn neben zahlreichen Senioren(Innen) auch den Obmann des Teilbezirks Siegfried Hampölz begrüßen. Ein ereignisreiches Jahr 2019 gezeichnet von vielen Aktivitäten ließ der Obmann in seinen Bericht Revue passieren. Der Kassenbericht vorgetragen von Karl Hochstrasser wies eine positive Bilanz aus. Eine Vorschau lässt schon für 2020 einen bereits mit vielen Ativitäten  gefüllten Terminkalender erblicken. Bei den monatlichen Treffen sind neben dem einfachen gemütlichen Zusammensitzen auch Kegeln, Wandern, Spielen, Besichtigungen oder Ausflugsfahrten geplant.

Für dreißig Jahre Mitgliedschaft wird an Anna Schatz, Anna Wagner und Anna Stixenberger eine Ehrenurkunde persönlich überreicht.

Zum runden Geburttag gratulierte Obm. Edi Prenn Frau Margarete Gassner mit einem Blumengruß und den besten Wünschen.

Das Team für die Versorgung verwöhnte die Senioren(Innen) mit kulinarischen Köstlichkeiten und so nahm der Abend seinen gemütlichen Ausklang.

Adventfeier 2019

 
 

Advent der St. Georgner Senioren! Zahlreiche Mitglieder der Seniorenortsgruppe fanden sich am 4. Dezember in der Pfarrkirche St. Michael ein um mit P. Florian Ehebruster eine vom St. Georgner Männerquartett musikalisch mitgestaltete Messe zu feiern. Anschließend waren alle in das Gasthaus Mitterböck zum Mittagessen geladen. Das Männerquartett aus St. Georgen begleitete mit ihren wunderschönen Gesang diese vorweihnachtliche Feier und Frau Gertraud Geisler brachte mit Gedichten und Geschichten die vorweihnachtliche Stimmung auf den Punkt. Obmann Edi Prenn wünschte allen ein gemütliches Beisammensein, einen besinnlichen Advent und ein frohes Weihnachtsfest.

Senioren St. Georgen/Klaus Internes Preisschnapsen

Reisinger steht als Sieger fest.

Bei dem Traditionellen, inzwischen schon 8. Preisschapsen der St. Georgner Senioren, am 16. November konnte sich Karl Reisinger vor Karl Hochstrasser 2. Platz, Hermann Hintsteiner 3. Platz und Florian Gassner Platz 4 durchsetzen.Obmann Edi Prenn überreichte die Preise an die Gewinner mit den besten Wünschen. Danke an Alle, die  zum Gelingen dieser Veranstaltung beigetragen haben.

 

 

St. Georgner Senioren und Landjugend gemeinsam!

 

Nach einer Wanderung am Georgirundweg wurden die St. Georgner Seniorengruppe von der Führung der LJ St. Georgen/Klaus eingeladen um bei dem neu errichteten Panoramabrunnen Rast zu machen. Michael Rigler (LJ) lies dieses Projekt noch einmal Revue passieren und erklärte Ziel und Zweck und die Stresslage bei der Errichtung, es war eben ein Marathon mit gut 42 Stunden die Vorgabe. Sichtlich erfreut hat er auf verschiede Hingucker wie den Radständer, ein Fass als Stehtisch mit integriertem Mülleimer, die urigen massiven Sitzgelegenheiten, das Insektenhotel und natürlich den mit Durstlöschern gefüllten Panoramabrunnen. Viele konnten gleich mal die Kurbel drehen und die Getränke zu Tage fördern um ihren Durst zu löschen. Obmann Edi Prenn (Sen) gratulierte der LJ zur gelungenen Durchführung des Projekts, dankte den Jugendlichen für den Einsatz. Er lud die LJ zu einer kleinen Schnupperstunde beim anschließenden Seniorentreff ein. Nach dem Gruppenbild bestand die Möglichkeit ein Foto durch den Panoramablick zu erhaschen.

Danke an die Landjugend.

Foto 3882

© Hermann Hintsteiner

Wanderung Siebenhütten - Kitzhütte und retour.

Die Wanderfreudigen St. Georgner Senioren(innen) wanderten am 3. September bei besten Wanderwetter vom Parkplatz Ebnerbrand nach Siebenhütten ~ 1300m von dort ging es über Vierhütten weiter zum Gipfel der Turnhöhe 1439m und hinab zur 1266m gelegenen Kitzhütte. Nach einer kleinen Stärkung ging es wieder zurück zur Alm auf Siebenhütten. Hier wurden die St. Georgner Wanderer besten bewirtet und versorgt bevor der Abstieg zum Parkplatz und die Heimfahrt beginnen konnte. Eine herrliche Tour, danke an die Organisatoren.

 
 
 

Almenwanderung!

Zu diesem Wanderausflug fuhren wir mit dem Bus nach Spital am Pyhrn. Von hier aus ging es bei herrlichem Sonnenschein durch die steilen Stiegen und Treppen der Dr. Vogelgesangklamm hoch zur Bosruckhütte. Nach einer kurzen Rast ging es weiter zum am Fuße des Gr. Pyhrgas liegenden Rohrauerhaus. Während die nicht so mobilen Wanderer mit dem Bus über den Pyhrnpaß zur Ardningalm fuhren, hieß es für die Langgeher weiter zum Pyhrgasgatterl vorbei an der Bacheralm zum kleinen Almmuseum in der Warteck Hütte. Anschließend trafen sich beide Gruppen bei der Ardnigalmhütte zu einer zünftigen Jause und einem gemütlichen Beisammensein. Der schöne Ausflugstag klang mit der Heimfahrt über Admont, Buchauersattel und das Ennstal aus.

Danke an die Organisatoren.

 

Stark vertreten beim Bezirkswandertag in Biberbach.

Eine starke Abordnung der St. Georgner Seniorinnen und Senioren war beim Bezirkswandertag am 10 Mai in Biberbach unterwegs und genoss die herrliche Landschaft mit all ihren Facetten. Die Strecke war sehr gekonnt angelegt und die Labstellen luden zum verweilen ein. Das Wetter war eher luftig und jene ohne bedachten Kopf hatten am Ende alle den gleichen Friseur. Im Festzelt wurden wir bestens bewirtet und es herrschte gute Stimmung.