Willkommen bei den Senioren von St. Georgen in der Klaus

Ein kleines Dorf am Berg, im westlichen Alpenvorland auf einer Anhöhe von 665m gegenüber dem Sonntagberg gelegen. St. Georgen in der Klaus ein Teil der Stadtgemeinde Waidhofen an der Ybbs mit neun Quadratkilometer Fläche und ca. 500 Einwohner. Die südliche Aussicht erstreckt sich mit einem herrlichen Panorama vom Ötscher bis zum Traunstein. Der Sonntagsberg im Osten eröffnet den Ausblick in das nördlich gelegene Donautal bis weit in das Wald und Mühlviertel. Der Ort, mit Kirche und Pfarrhof, Schule und Kindergarten, einem Gasthaus und einem Vereinshaus in dem Feuerwehr und die Musikkapelle untergebracht sind und eine Siedlung mit dreißig Häusern gehören zum Ortskern. Zusammenleben im Dorf heißt für St. Georgen/Klaus, an den Traditionen festhalten und trotzdem etwas Neues zulassen. So leisten Vereine wie Feuerwehr, Trachtenmusikkapelle, Sportverein, kath. Jugend, Senioren und Dorferneuerungsverein einen großen Anteil am Zusammenlaben im Dorf und setzen immer wieder besondere Akzente. Die Senioren Ortgruppe St. Georgen in der Klaus besteht seit 1989 und zählt derzeit 64 Mitglieder. Obmann Edi Prenn führt seit 2013 die OG mit viel Geschick und Gespür. Fixpunkt sind, neben zahlreichen Veranstaltungen, das Monatstreffen im Gasthaus zu einem ungezwungenen Nachmittag. Sie können unter www.stgeorgenklaus.at die Homepage besuchen und erfahren dort Informationen über St. Georgen in der Klaus.

Vorstand der Ortsgruppe St. Georgen/Klaus

v.l.n.r.: Obmann Stellv. Franz Ritt, Obmann Edi Prenn, Schriftführerin Marianne Schörghuber, Kassier Karl Hochstrasser

Obmann Edi Prenn

3340 St. Georgen /Klaus, Auerbauerstraße 9

Tel.: 07442 55278   Mobil: 0664 4055167

E-Mail:  ediprenn@aon.at

Adventfeier der St. Georgner Senioren!

Zu einer Adventfeier fanden sich die St. Georgner Senioren am Mittwoch den 5. Dezember 2018 zusammen, um mit Pater Ägid in der Kirche von St. Georgen/Klaus eine Messe zu feiern. Anschließend waren alle Senioren zu einer vorweihnachtlichen Feier in das Gasthaus Hundmühle (Familie Sindhuber) eingeladen. Obmann Edi Prenn ließ kurz die Themenschwerpunkte der letzten Zeit Revue passieren und dankte Pater Ägid für die geistliche Begleitung mit einem kleinen Weihnachtsgeschenk. Frau Gertraud Geisler trug in gekonnter Weise, Geschichten und Gedichte um die Advents- und Weihnachtszeit vor. Musikalisch wurde diese Feier vom Musikensemble Ritt (Pia, Sarah, Corina, und Marlene) mit Gesang und Instrumenten wunderbar umrahmt.

Obmann Prenn wünschte allen Anwesenden eine besinnliche Adventszeit und die Feier klang mit einigen gemütlichen Stunden aus.

„Den Franz Wieser schlägt keiner“

 

Bei dem am 17. November 2018 durchgeführten 7. Preisschnapsen der Seniore St. Georgen/Klaus hatte Franz Wieser nicht nur die besten Karten sondern auch das beste Gespür um seine Gegner auszutricksen. So gewann Wieser dieses Preisschnapsen vor Maria Brandstätter. Christine Wieser folgte auf Platz 3 und Anton Längauer auf dem 4. Platz. Die weiteren Plätze holten Hermann Hintsteiner (5. Platz), Edi Prenn (6.Platz), Leopold Buchinger (7. Platz) und Franz Aigner (8. Platz).  Vielen Dank an alle fleißigen Hände, die zum Gelingen dieser Veranstaltung beigetragen haben.

Foto: Obm. Edi Prenn, Franz Wieser, Maria Brandstätter, Christine Wieser, Anton Längauer, Spieleiter Franz Ritt.

Zu Gast in St. Georgen/Klaus!

Am 4. Oktober 2018 konnten die Senioren der OG St. Georgen/Klaus eine Gastgruppe der Senioren aus Pfarrkirchen bei Bad Hall begrüßen am Programm stand neben einen Rundgang durch die Stadt Waidhofen/Y auch der Ybbsuferweg. Das Wetter war besonders schön und ließ die Zellerseite in der Ybbs spiegeln. Obmann Edi Prenn führte die Gruppe und erklärte so manches, dieser schönen Platzerl. Nach einem kleinen Willkommensstamperl vom Hausgemachten bei der Ybbsinsel ging es zum Mittagessen ins Gasthaus Kerschbaumer. Der Nachmittag wurde in St. Georgen/Klaus mit einem Rundgang zur Kreuzkapelle und zur Kirche gestaltet. Franz Ritt führte diesen Rundgang mit zahlreichen Erklärungen zum Entstehen und Geschichte von St. Georgen. Im Anschluss wurden die Gäste aus Pfarrkirchen von den St. Georgner Senioren in das Pfarrheim zu Kaffee und Mehlspeisen eingeladen. Die Gäste waren ganz entzückt von der Aussicht und von dem aktiven Treiben unserer Dorfgemeinschaft. Obmann Alois Kampenhuber von den Pfarrkirchnern dankte abschließend Obmann Edi Prenn und seinem Team für die Gastlichkeit und freundliche Aufnahme, für die Köstlichkeiten im Pfarrheim und für die Begleitung bei den Rundgängen und wünschte den St. Georgnern alles Gute.

 

Seniorenwallfahrt nach Maria Taferl!

Am 1. Oktober 2018, dem Tag der älteren Generationen, trafen sich die Senioren(innen) von St. Georgen in der Klaus in Maria Taferl um mit dem St. Pöltne Diözesanbischof Alois Schwarz und vielen Wallfahrern aus der Diözese St. Pölten in der Basilika zu Maria Taferl eine Festmesse zu feiern. Bei der anschließenden Agape vor der Kirche war Bischof Schwarz zum Greifen nah und so mancher konnte ein kleines Plauscherl und ein Foto mit ihm machen. Beim Mittagessen  im Gasthaus zum goldene Löwen hatten wir das Glück an der Tafel neben den Ehrengästen mit der hohen Geistlichkeit Platz zu nehmen und Bischof Schwarz suchte den Kontakt zu den Gästen. Unseren Obmann Edi Prenn gratulierte der Bischof zu seinem siebziger und wünschte ihm alles Gute für die Zukunft  Vor der Heimreise machten wir noch eine Kaffeepause im Cafe Maria Theresia, dort konnten wir Kaffee und Mehlspeisen von der aus St. Georgen stammenden Chefin Resi genießen. Dank an den Organisator der Wallfahrt.

Almenwanderung der St. Georgner Senioren!

Am Mittwoch den 5. September 2018 machten sich die wanderfreudigen Senioren(innen) auf dem Weg nach Jonsbach im Gesäuse um von der Zeiringer Aml ausgehend zur Neuburgalm zu wandern. Der steile Anstieg am Beginn ließ gleich einmal den Blutdruck steigen und wir kamen ordentlich ins Schwitzen. Nach einer kleinen Erfrischung bei der  Huberalm ging es über den Neuburgsattel zur Neuburgalm. Nach einer ausgiebigen Rast machten wir uns wieder auf den Weg zurück zur Zeiringer Aml dort wurden wir mit einen knusprigen Ofenbratl erwartet. Inzwischen hatten sich auch alle Nebelschwaden verzogen und gaben die wunderschönen Gipfel des Gesäuses frei. Anschliessend besuchten wir noch den Bergsteigerfriedhof in Jonsbach und ließen den Tag mit einer Kaffeepause bei Gasthaus zum Weidendom ausklingen.

Dank an Franz Ritt, der diese Tour organisiert hat.

 
 
 

St. Georgner Senioren(innen) unterwegs beim Landeswandertag in Ardagger!

Eine Gruppe der OG St. Georgen/Klaus wanderte die zehn bzw die fünf Kilometerstrecke bei herrlichem Sonnenschein. Die Strecke war sehr anspruchsvoll angelegt und führte vorbei an stattlichen Vierkanthöfen, durch Felder und Wiesen und auch an der Donau entlang wieder zurück zum Ausgangspunkt. Anschließend wurden wir im Festzelt mit Speis und Trank vorzüglich versorgt. Die Seniorenmusikkapelle des Bezirks Perg sorgte für Stimmung im Zelt und gab ihre Stück zum Besten. Bei der Verlosung der Tombola konnten, Anna Steinbichler, Rosina Ritt und Marianne Schörghuber, schöne Preise mit nach Hause nehmen.                                                                                                                       Es war, trotz der Hitze, eine gelungene Veranstaltung.

St. Georgner Senioren unterwegs am Stoderzinken!

Am Mittwoch den 11. Juli waren die Senioren(innen) von St. Georgen/Kaus zu einem Tagesausflug auf dem Stoderzinken aufgebrochen. Das Wetter spielte nicht so mit aber die Stimmung war bestens. Eine kleine Wanderung zum Friedenskircherl und für die ganz Wasserfesten war natürlich auch der Gipfel vom Stoderzinken kein Problem. Der Rest der Gruppe ließ es sich im Steinerhaus am Almboden bei bester Laune gut gehen. Die Heimfahrt führte über Liezen, Phyrnpass, Spital am Phyrn zum Berggasthof Zottensberg. Dort wurden mit Harmonikaklängen und zünftiger Musik der Wirtsleut empfangen und konnten so den Tag mit einer Jause ausklingen lassen.                                                                                                                   Danke an die Organisation und an Stefan Lueger mit seinem Bus.

Schneerosenweg war das Ziel!

Die St. Georgner Senioren wanderten am 7. März 2018 von Kematen aus entlang der Ybbs zum Naturbad und wieder zurück. Man brauchte nicht lange zu suchen um Schneerosen aus dem noch liegenden Schnee zu erspähen. Nach der Wanderung trafen sich die Senioren(innen) zu einer Kreuzwegandacht in der Pfarrkirche Böhlerwerk. Obm. Edi Prenn machte für uns eine kleine Kirchenführung. Danach konnten Alle bei Imbiss und Kaffee im Cafe Moshammer gemeinsam plaudern und in lustiger Runde einige gemütliche Stunden verbringen.

 
 
 
 
 

Kegelnachmittag am 19. Februar 2018

Zum zweiten Kegelnachmittag haben sich sportliche Senioren(innen) in Gasthaus Lehwald getroffen. Herbert Götzenbrucker (15) und Adalbert Nefischer (13) hatten wohl das beste Ziel und haben ein Ass nach dem Anderen geschoben.

Beste Stimmung und gute Laune!

Ausgelassene Stimmung und tolle Masken bei dem monatlichen Seniorentreffen am 7. Februar. Es ist immer ein besonderer Höhepunkt und eine Riesengaudi, wenn die Narren freien Lauf haben. 

 

Kegelnachmittag

Zu einem Kegelnachmittag traf sich eine begeisterte Gruppe der St. Georgner Senioren(innen) und kegelten ein Ass nach dem anderen. Rupert Steinbichler, der die Partie organisierte ging mit mehr als zehn Neunern als Zugpferd voran. Nach dem sportlichen Teil nahm der Nachmittag mit einer Jause seinen Ausklang.

 
 

Hauptversammlung Senioren St. Georgen/Klaus 2018

Zur diesjährigen Hauptversammlung konnte Obm. Edi Prenn neben zahlreichen Senioren(innen) auch Bgm. Mag. Werner Krammer und LAbg Anton Kasser begrüßen. Der Obmann berichtete über den überraschend großen Anstieg der Mitgliederzahl mit plus 17,9% in der Ortsgruppe und so im Bezirk an erster Stelle liegt. Zahlreiche Veranstaltungen von Wanderungen, Ausflugsfahrten, Besichtigungen, Kegeln und vieles mehr lies Obmann Prenn Revue passieren. Der monatliche Seniorentreff wird immer mehr als fixer Bestandteil im Dorfleben etabliert und gern angenommen. Ein Plan mit vielen Aktivitäten für 2018 wurde vorgestellt, dieser lässt wieder ein ereignisreiches Jahr erahnen. Am Ende des Berichtes dankte der Obmann allen für den Einsatz in die Gemeinschaft und bat um weiter Mithilfe. Im Kassenbericht gab der Kassier die positiven Zahlen bekannt und wurde von der Versammlung entlastet. Eine Ehrung für langjährige Mitgliedschaft wurde für 15 Jahre an Adele Ritt, Leopoldine Aigner, Maria u. Johann Ecker, Ludwig Schörghuber, für 20 Jahre an Margarete u. Florian Gassner, Margarete Grill und für 30 Jahre an Ludwig Dieninger vergeben. Allen einen herzliche Gratulation dazu. LAbg. Anton Kasser gratulierte den geehrten und bat um die Unterstützung in der Wahlvorbereitung. Bgm. Werner Krammer sprach über die Wichtigkeit gerade im den kleineren Gruppierungen und Vereinen die Eigeninitiative zu ergreifen und Akzente zu setzen die zum Wohle Aller dienen. Er danke abschließend dem Vorstand und wünschte der Versammlung einen guten Verlauf und ein interessantes Jahr. Für die anstehende Wahl ein gutes Ergebnis mit der Bitte um Unterstützung.

 Foto: v.l.n.r.

Anton Kasser, Ludwig Schörghuber, Leopoldine Aigner, Maria Ecker, Johann Ecker, Florian Gassner, Obm. Edi Prenn

 
 

Weihnachtfeier 2017

Zahlreiche Senioren(innen) aus St. Georgen und Biberbach trafen sich zu einer Vorweihnachtlichen Feier in der Pfarrkirche Biberbach. P.Stefan feierte die Messe, welche vom Biberbacher Doppelquartett und St. Georgner Männerquartett musikalisch mitgestaltet wurde. Im Gasthaus Kappl gab es anschließend zu den kulinarischen Genüssen auch noch fein gespickte literarische Leckerbissen ganz serviert von Gertraud Geisler. Der Gesang vom St. Georgner Männerquartett rundete diese Feier musikalisch ab.

 
 
 

Kartenglück und Können war gefragt!

Am Samstag, den 18. November wurde das von der Seniorengruppe St. Georgen veranstaltete Preisschnapsen durchgeführt. Bummerl für Bummerl wurde hin und her geschoben und so manchen stieg der Schweiß in Gesicht wenn es gar nicht gelang und am Ende doch nur 65 waren. So konnte Rupert Steinbichler mit viel Geschick den 1. Platz erspielen. Platz 2 für Leopold Buchinger, Hermann Hintsteiner Platz 3 und Maria Ecker 4. Platz. Auf den weiteren Rängen 5.Franz Ritt, 6. Franz Wieser, 7. Johann Ecker und 8. Florian Fuchsluger. Es war eine gelungene Veranstaltung und eine Riesengaudi, weil am Ende der ganze Saal dem Sieger zuprostete und zum Sieg gratulierte. Danke an die Organisation unter Franz Ritt und allen Helfer(Innen) die für das leibliche Wohl bestens sorgten.

Foto: Hermann Hintsteiner, Maria Ecker, Rupert Steinbichler, Leopold Buchinger u. Obmann Edi Prenn

 
 

Almwanderung um den Hengstpass 2017

Zu einer Almwanderung haben sich eine Gruppe der St. Georgner Senioren(innen) getroffen und wanderten ausgehend von der Karlhütte am Hengstpass den Kapplerweg entlang. Die Burglalm und ein Abstecher zur Laussabauernalm durfte natürlich nicht fehlen. Nach einer kleinen Besinnung bei der Rot - Kreuzkapelle ging es in die Karlhütte zur Mittagsrast. Bei der Spitzenbergeralm gab es Riesenbuchteln und Kaffe. Anschließend konnten wir das Kleinkraftwerk Am Platzl in Unterlassa besichtigen. Anton Putz, der Betreiber der Anlage, erklärte uns ausführlich die Technik und Betrieb des Wasserkraftwerks. Herzlichen Dank für die Führung. Der Tag fand im Landhotel von Hubert Moshammer in Zell mit der Abendjause seinen Ausklang.

 

St. Georgner Senioren auf der Höss

Eine vom schönen Wetter begleitete Ausflugsfahrt durch das Enns und Steyrertal nach Hinterstoder. Von dort mit der Sesselbahn rauf auf die Hutterer – Höss. Bei der Bergstation eröffnete sich ein Panorama vom Feinsten mit Blick zum Gr. Priel, Spitzmauer und das ganze tote Gebirge sowie das Sensengebirge an der Ostseite. Nach einer Wanderung zu den Aussichtspunkten und rund um den schon fast kitschig blauen See wurden im Almgasthof eingekehrt. Die Sänger vom St. Georgner Männerquartett sorgten mit ihrem Gesang für Stimmung bei den Raststellen und auch im Bus.Mit der Einkehr im GH Stubauer in Gaflenz fand ein wunderschöner Tag seinen gemütlichen Ausklang.                                 Danke an die Sänger und an die Organisatoren.