Vorstand des Seniorenbundes Oed-Oehling




Rückblick auf Ausflüge und verschiedene Veranstaltungen


11.10.2021: Happy birthday, Edi!

 

18 Hawa-Wanderer wurden am Montag bei der Rast beim Aschbacher Wasserhäusl überrascht: Edi und Angela Nader hatten anlässlich Edis 80. Geburtstags einen Imbiss vorbereitet.

Nach dem „Happy Birthday“ stießen alle mit dem Jubilar an, wünschten ihm alles Gute und feierten Edi bei Wurstsemmeln, Schnaps und Wein.

Nach diesmal längerem Aufenthalt wurde der Heimweg angetreten, und der „harte Kern“ leistete Edi und Angela dann noch  in der Dunkelheit am Parkplatz Gesellschaft.

08.10.2021: Jahreshauptversammlung

 

 

Zur JHV mit Neuwahlen versammelten sich 80 Senioren nach 3G-Nachweis im Sturmhof, Ehrengäste waren BOM Johann Brandstetter, Bgm. Michaela Hinterholzer und als Gemeindevertreter Josef Gruber.

Nach Begrüßungsworten des Obmannes und Totengedenken folgten der Bericht des Finanzreferenten und der Finanzprüfer und die Entlastung des Vorstandes.

Danach hielt der Obmann in Wort und Bild Rückschau  auf die Jahre 2020 und 2021.

Nach der einstimmigen Neuwahl des Vorstandes folgten Grußworte bzw. Referate des Bezirksobmannes und der Frau Bürgermeisterin.

Anschließend wurden ausgeschiedene Vorstandsmitglieder und langjährige Mitglieder geehrt.

Mit Schlussworten des neugewählten „alten“ Obmannes wurde der offizielle Teil beendet, und der gemütliche Teil begann mit Gulaschsuppe, Kaffee und Mehlspeisen, zubereitet und serviert von den SeniorInnen.

06.10.2021: Landeswandertag Hürm

 

4 Seniorinnen vertraten Oed-Oehling am Landeswandertag in Hürm. Sie nahmen die 7 km Ratzenbergrunde in Angriff, obwohl die Wettervorhersage nicht besonders gut war. Der Weg führte vom Ort entlang von Wiesen, Feldern und durch ein Wäldchen wieder zurück zum Ausgangspunkt. Da noch Zeit bis zum Mittagessen war, konnte das 6 km entfernte Areal von Schloss Sooß, einer ehemaligen Burg, besichtigt werden. Heute befindet sich die Fachschule für ökologische Land- und Hauswirtschaft im historischen Gemäuer des Schlosses. Der ursprüngliche Schlosspark ist als Schaugarten gestaltet und wird von der Schule genutzt. Das Mittagessen konnte dann wieder im „Ross-Stoi“ in Hürm eingenommen werden, bevor unsere kleine Abordnung wieder heimfuhr.

30.09.2021 70er-Feier

 
 


Die Einladung zur Feier des 70. Geburtstages im Vorjahr und heuer nahmen 9 Jubilare mit Ehegatten und Vorstandsmitglieder an.

Der Obmann sprach Glückwünsche aus und lud zum Mittagessen ein.

Bei dieser kleinen Feier unterhielt Christa Ebner die Senioren mit Melodien auf der Steirischen Harmonika, und Greti Gugler trug Geschichten vom Buchabauer vor.

20. – 23.09.2021: 4-Tages-Fahrt in den Lungau

 

27 TN starteten mit RB-Reisen zu einem Kurzurlaub in den Lungau. Der Sölkpass sollte ein Höhepunkt der Anreise sein, was aber dichter Nebel verhinderte. Nach einem kurzen Rundgang in St. Michael bezogen wir unser Quartier, den Stofflerwirtin St. Martin.

Der nächste Tag startete mit einer Seilbahnfahrt auf das Speiereck mit verschiedenen Wandermöglichkeiten und gemütlicher Rast in der Peterbaueralm. Am Nachmittag wurde die Burg Mauterndorf mit Audio-Guide besichtigt. 

Der Mittwoch sollte Schönheit und Brauchtum im Lungau näherbringen. Im Thomatal sahen wir die „Heilige Familie in der Zirbe“, von Ernst Adelsberger lebensgroß in drei bestehende, gewachsene Zirbenbäume geschnitzt.

In Mariapfarr hat Joseph Mohr den Text zu „Stille Nacht, Heilige Nacht“ gedichtet, vielleicht inspiriert von einem Altarbild mit dem Jesukind in lockigem Haar.  In Lessach sahen wir den Friedhof, der für seine Truhengrabmäler bekannt ist.

Und in St.Andrä erfuhren wir über Umzüge mit den riesigen Samsonfiguren. Nach dem Mittagessen fiel ein Spaziergang rund um den Moorsee Prebersee, bekannt durch das Wasserscheibenschießen, buchstäblich ins Wasser.

Ersatz war die Wallfahrtskirche St.Leonhard  hoch über Tamsweg mit dem „Goldfenster“ mit Scheiben nur aus goldgelben und blauen Gläsern.

Das Ziel am Donnerstag war das Riedingtal mit dem Schlierersee im Biospärenpark Lungau. Bei Postkartenwetter umwanderten wir denSee und genossen das Bergpanorama von Riedingspitze (die sich im See spiegelt), Mosermandl und Zwillingswand. Nach dem Mittagessen im GH Schliereralm (beliebteste Salzburger Almhütte 2021) erfolgte die Heimfahrt mit vielen schönen Eindrücken im Gepäck.

16.09.2021: Radtour Hiesbach, St. Veit, Mostheuriger Resch Hörlesberg

 

Start war im Schulhof der VS Oed, nächster Treffpunkt ehem. Raika Öhling.

Streckenverlauf, mehrmals zur Probe gefahren von Maria Krammer: Mauer – Neufurth – Ulmerfeld – Neuhofen – Hiesbach – St. Veit (mit Kirchenbesichtigung) – Königshufenweg mit wunderschöner Aussicht,

Trinkbrunnen der Landjugend und Denkmal für Bgm. Streisselberger – Hirschöd – durch den Wald hinunter nach Haagberg und vom Ort wieder Richtung St. Veit nach Hörlesberg.

Gemütliche Rast beim Mostheurigen Resch mit ausgezeichneter Jause und sehr freundlicher Bedienung (extra wegen uns geöffnet!). Frisch gestärkt ging es auf demselben Weg wieder zurück nach Öhling bzw. Oed, nur wegen leichten Regens ein bisschen schneller.

14.09.2021: Wanderung in Aschbach

 

11 Senioren nahmen an der monatlichen Senioren-Wanderung teil. Ausgangspunkt war in Aschbach der „Keltische Baumkreis“, wo jeder seinen Geburtsbaum finden kann. Die Route war der Obstbaumweg mit ca. 7 km.

Entlang der Bahn geht es hinauf nach Hochbruck und weiter nach Abetzberg, entlang von Obstbäumen nach Schröding und über die Luft hinunter in den Ort. Entlang des Zierbachs kommt man wieder zum Ausgangspunkt zurück. Abschluss war im Cafe Riesenhuber.

25.08.2021: Radtour nach Waidhofen/Ybbs

 

 

13 Senioren trafen sich von Oed, Öhling und Aschbach kommend beim Pfadfinderheim Aschbach zur monatlichen Radausfahrt.

Über den Riesinger Berg radelte die Gruppe nach Kematen und von dort auf dem Ybbstal-Radweg nach Waidhofen.

Im Gastgarten der Konditorei Piaty schmeckte das Eis vorzüglich, bevor der Obere Stadtplatz über den Ybbssteg wieder verlassen wurde.

Auf der Rückfahrt wurde eine neue Wegvariante zum Bachlerhof erfolgreich getestet, und nach kurzer Jausen-Rast ging es wieder heimwärts. 

24.8.2021 Muttertagsausflug

 

41 Senioren aus Oed-Oehling nahmen an der verspäteten Mutter-/Vatertagsfahrt mit Pater Michael Prinz aus Öhling nach Raxendorf zur Wallfahrtskirche Heiligenblut teil, einer spätgotischen Hallenkirche, die dem Hl. Andreas geweiht ist.

Nach dem Gottesdienst wurde in Braunegg das Mittagessen eingenommen und anschließend zur barrierefreien Aussichtsplattform auf 911 m Seehöhe gewandert, wo eine herrliche Panorama-Aussicht (Schneeberg, Ötscher, Traunstein,Jauerling) wartet.

Über den Spitzer Graben ging es zum Schifffahrtsmuseum in Spitz mit einer tollen Führung über die Donauschifffahrt ohne Motoren.

Nach einem Heurigenstopp ging es wieder heimwärts.

04.08.2021: Landes-Radwandertag in Wolfpassing

8 sportliche Senioren aus Oed-Oehling starteten beim Schloss Wolfpassing auf der 29 km-Strecke nach Zarnsdorf.

Alle Teilnehmer mussten die Covid-Sicherheitsbestimmungen erfüllen und einhalten.

Die Route führte über Radwege, durch Siedlungen und auf Nebenstraßen, und sowohl beim Start als auch bei einer Labstelle im Haus Sonnleitner in Etzerstetten war es möglich, sich zu stärken. Es ging auch vorbei am Schloss Ernegg und am Golfplatz, und der Ötscherblick hielt was er versprach.

Am Ziel  in Zarnsdorf wurde zu Mittag gegessen.

Eine Rede des Landesobmannes Nowohradsky, eine Line-Dance-Vorführung und eine Musikgruppe rundeten die Veranstaltung ab.

03.08.2021: 1. Seniorennachmittag

Freudig erwartet und gut besucht war der 1. Seniorennachmittag heuer im GH Redl. Peter Pesek und Greti Gugler unterhielten 23 Senioren mit lustigen Gedichten und Lieselotte animierte die Anwesenden mit Gitarrenspiel zum Mitsingen.

150 Jahre - Geburtstagsfeier

 

Anna (70) und Karl (80) Hehenberger feierten gemeinsam ihren jeweils runden Geburtstag.

Zu diesem besonderen Jubiläum gratulierten Nachbarn, Freunde und als Vertreter des Seniorenbundes Oed-Oehling Obmann Robert Ortner und Stv. Maria Nagelhofer.

 

20.07.2021: Radausfahrt Altenhofen – Wallsee

 
 

 

17 Teilnehmer trafen sich um 13.00 Uhr im VS-Schulhof zur monatlichen Radausfahrt. Streckenführung: B1 – Feitzing – Aukenthal – entlang der Autobahn nach Altenhofen – Breitfeld – Erla – durch die Strengberger Au – entlang der Donau nach Wallsee.

Rast war im Donautreff Binder bei Getränken und kleinen Imbissen. Die Heimfahrt erfolgte individuell, über Ried bzw. über Schweinberg.

Nach 47 km war Oed wieder erreicht.

15.07.2021: Amstettner Stadtwanderweg Gigerreith

8 Teilnehmer starteten die Wanderung am Hauptplatz von Amstetten. Der Stadtwanderweg Gigerreith führt entlang des Edlabaches über schmale Pfade und durch idyllische Wälder in die Rotte Gigerreith zum Genussbauernhof Distelberger, wo Selbstbedienungsautomaten Imbisse und Getränke anbieten. Der Rückweg kann wahlweise über steileres Gelände am Rande von tiefen Schluchten angetreten werden und trifft nach ca. 1 km wieder auf den gemütlichen Wanderweg. Ziel war nach 2 ½ Stunden und etwas mehr als 9 km ein kühles Getränk in einem Gastgarten am Hauptplatz.

13.07.2021: Tagesausflug Maria Taferl

 

 

37 Senioren sagten mit einem Gottesdienst in Maria Taferl Danke, dass die schwierige Corona-Zeit gut überstanden wurde, und genossen die schöne Aussicht aufs Donautal.

Danach wurde die Wallfahrtskapelle Maria Steinbründl besucht, wo die Möglichkeit zum Mittagessen und auch zu einem kurzen Spaziergang bestand. In der kleinen gotischen Nikolauskirche in Holzern, die dem Schutzpatron der Schiffer geweiht ist, erklärte eine Frau die Entstehung der Kirche und die bedeutenden Kunstdenkmäler aus dem 15. Jh.

10.06.2021: 1. Monatswanderung

 

 

Mit insgesamt 11 Teilnehmern traf sich Maria Wagner am Marktplatz in Wallsee zur ersten Wanderung nach den langen Einschränkungen durch Covid. Ziel war der  5,5 km lange Tut gut! – Wanderweg, der herrliche Aussichten in alle Himmelsrichtungen und zusätzlich Übungsstationen für Körper und Geist anbietet. Gerastet wurde dann im GH Grünling in Wallsee.

07.06.2021: 1. Hawa-Wanderung

 

17 Senioren starteten zur ersten Wanderung durch den Hawa.

Dieses Treffen tat richtig gut, und es wurde ausführlich geplaudert unterm Gehen.

4.6. 2021 1. Radausfahrt

 

An der 1. Radausfahrt über 44 km, die von Maria und Herbert Krammer ausgezeichnet vorbereitet wurde, nahmen 16 Senioren teil. Bei herrlichem Sommerwetter führte die Route von Oed über Aschbach, Kematen und Biberbach nach Seitenstetten, von dort entlang der Url und Westbahn zurück nach Aschbach und nach kurzer Rast im GH Zmug wieder heim nach Oed.


28.10.2020: Maria Laach, Jauerling

 

 

Auch diese Wanderung war Teil der Senioren-Wanderwoche.

Start war bei Aussichtswarte und Sendeturm am Jauerling, und auf dem Rundweg von 10 km mussten in ca 3 ½ Stunden 400 Höhenmeter bewältigt werden.

Das traumhafte Herbstwetter (blauer, wolkenloser Himmel, im Tal eine dicke Nebelschicht) ließ die Wälder in grün-rot-goldenen Farben erstrahlen.

Der Aufstieg auf die Terrasse der Aussichtswarte (184 Stufen) wurde mit einem wunderschönen Rundumblick belohnt.

Und den Abschluss bei der Heimfahrt bildete ein Besuch in der Wallfahrtskirche Maria Laach.

26.10.2020: Wanderung Sonntagberg

 

An dieser Wanderung nahmen neben Obmann Robert Ortner 6 Senioren teil.

Start und Ziel war bei der Basilika.  Der TUT GUT! - Wanderweg führte vorbei am Sender den Panorama-Höhenweg entlang, dann steil über einen Wiesenweg hinauf zum Mostheurigen Bogner in Wagenöd.

Dort bietet der Klangturm mit den verschiedensten Klangelementen die Möglichkeit zum Rasten und Besinnen.

Weiter den Panorama-Höhenweg entlang führt dann der Kulturweg zur Türkenbrunnenkapelle und durch den Buchenwald mit verschiedenen Stationen zum Erkennen von Pflanzen und Tieren.

Nach etwa 9 km in 3 Stunden, belohnt mit herrlichen Ausblicken nach allen Seiten, ist die Basilika wieder erreicht.

23.10.2020: Wanderung Gutenbrunn - NÖ Wanderwoche

 

Maria Wagner, Hermine Honeder und Christine Krammer wanderten auf dem Anti-Stress-Weg in Gutenbrunn im Rahmen der heurigen Landes-Wanderwoche.

 

08.10.2020: Abschluss-Radfahrt

9 Senioren radelten von Oed bzw. Öhling über Winkling nach Amstetten. Alle waren begeistert vom Ybbsuferweg, der sich als Promenade durch das Naherholungsgebiet Amstettens schlängelt. Von Allersdorf ging die Route weiter über Klein Greinsfurth und Greinsfurth entlang der Ybbs durch die Heide nach Waldheim, Mauer und weiter entlang der Westbahn nach Aschbach. Nach einer Stärkung im GH Zmug konnte die Fahrt in Oed nach 35 km erfolgreich beendet werden.

01.10.2020: Abschlusswanderung nach Öhling

 

14 Senioren nahmen an der letzten Wanderveranstaltung des SB teil. 1. Station war beim Kreuzerbauer, wo im wunderschönen Hof der Fam. Mock bei einem Stamperl Schnaps, Äpfeln und Getränken gerastet wurde. Die Teilnehmer waren auch sehr interessiert an einer Stallbesichtigung. Dann wurde weiter marschiert durch Krottendorf und den Aubauernberg hinunter nach Öhling ins Urltal, GH Grasberger, und unter Einhaltung der Corona-Maßnahmen fand dort der Abschluss statt.

27.09.20: Thayatal-Radweg

 
 

 

10 Senioren nahmen an der Fahrt zum Thayatal-Radweg der Fa. Höllmüller teil.

Eigentlich am verregneten Samstag geplant, wurde die Veranstaltung um 1 Tag verschoben, und so war es „nur“ kalt und windig, aber auch sonnig.

Gestartet wurde in Göpfritz an der Wild, und auf Nebenstraßen ging es über Raabs nach Slavonice in Tschechien zum Mittagessen. Von dort führte ein gut ausgebauter Radweg entlang der Thaya nach Waidhofen/Thaya.

Das letzte Teilstück nach Schwarzenau mit seinen vielen Anstiegen verlangte auch den E-Bikefahrern einiges ab, und nach 93 unfallfrei gefahrenen Kilometern konnte die Heimreise angetreten werden.

26.09.20: NÖ-Challenge

 

Im Rahmen der NÖ-Challenge wanderten Senioren gemeinsam mit der Frau Bürgermeisterin und dem Obmann, um für die Gemeinde Minuten zu sammeln. Glücklicherweise hörte es am Nachmittag zu regnen auf, und so wurde beim Sturmhof in Oed gestartet und durch den „Hawa“ nach Buchleiten gewandert. Dort erwartete die Fam. Kloibhofer die Wanderer, und in der Garage konnten sich alle mit Getränken und einem kleinen Imbiss stärken. Ein Dankeschön an Anni und Franz für die herzliche Aufnahme!

18.09.20: Radtour zur Burg Clam

 

13 Senioren radelten bei schönem, aber kühlem Herbstwetter von Oed über die Kraftwerksbrücke Wallsee, weiter nach Mitterkirchen und Baumgartenberg hinauf zur Burg Clam, wo bei einer kurzen Rast in der Burgschenke das hauseigene Bier verkostet wurde.

Dann ging es weiter Richtung Grein, immer mit herrlichem Ausblick auf Allerheiligen, Windhaag und St. Thomas am Blasenstein.

Ein kurzer Halt an der Donau bei Grein wurde für ein Eis bei Schörgi genutzt, und Jausenstopp war im GH Stöger in Ardagger.

So gestärkt konnte die Heimfahrt nach Oed über Empfing, Zeillern und Oberzeillern  angetreten werden.

10.9.2020 Wanderung Wolfsbach

 

14 Senioren nahmen an der Wanderung in Wolfsbach teil.

8 Teilnehmer erwanderten den 4,5 km langen Meditationsweg mit der Dorfkapelle, der zum Zeitnehmen und Offensein für die Schönheiten der Natur einlädt, 14 bewunderten unser schönes Mostviertel auf dem 8,2 km langen Ötscherblickweg. Und auf jedem Weg zeugten die übervollen Obstbäume von einem guten heurigen Erntejahr für Äpfel und Birnen.

Darüber wurde auch noch beim gemütlichen Beisammensein im GH Karan gesprochen.

17.08.20: Hawa-Wanderung, die 10.

 

 

Am Montag nahmen 18 Senioren an der Hawa-Wanderung trotz unsicherer Wettervorhersage teil. Doch im Wald war die Schwüle erträglich, und auch ein paar Regentropfen störten nicht.

Beim Wasserhäusl versorgte Kathi Plank die Gruppe wie so oft mit Kuchen und geistiger Stärkung. Auf dem Rückweg setzte leichter Regen ein, doch es war noch immer ein angenehmer Spaziergang.

Und beim Parkplatz dann die nächste Überraschung : da Hansi Nagelhofer vor ein paar Tagen Geburtstag hatte, spendierte sie Getränke und köstliche Mehlspeisen. Die Senioren bedanken sich bei beiden Familien und wünschen Hansi nochmals alles Gute zum (halbrunden) Geburtstag.

13.08.2020: Ybbstalradweg

11 Senioren radelten von Gstadt bzw. Opponitz und Hollenstein auf dem Ybbstalradweg nach Lunz, ein richtiges Genussradeln. Die Route folgt der Bahntrasse der einstigen Ybbstalbahn, völlig eben, weg vom Autoverkehr, immer ganz nahe am Fluss.

In Hollenstein stießen die „Chauffeure“ Krammer H. und W. und Nagelhofer Maria zur Gruppe, und die Fahrt ging jetzt durch St. Georgen/Reith nach Kogelsbach. Im Gastgarten des Radweg-Stüberls wurde Mittagsrast gehalten, dann ging es weiter durch Göstling bis Lunz, wo schon viele Radfahrer am See Rast hielten. Nach einer Stärkung mit Eis, Kaffee und Getränken wurde die Heimfahrt angetreten. Treffpunkt war der Brückenwirt in Opponitz, gerade rechtzeitig vor einem Gewitterregen. Trotzdem konnten die 5 Supersportler (Sperneders, Wagners und Waser Alois) die letzte Etappe nach Gstadt trocken beenden. 

08.08.2020: Ennsradweg

Maria Krammer organisierte mit Höllmüller Reisen für 20 Senioren aus Oed-Öhling und Wallsee-Sindelburg eine Radtour auf dem Ennsradweg. Start war in Altenmarkt, Ziel Lienz. Der R7 beginnt in hochalpinem Gelände, die Enns als rauschenden, dzt. hochwasserführenden Bach entlang, vorbei an zahlreichen Badeseen, durch das historische Radstadt, und auf zahlreichen Brücken wird die Enns überquert. Rund um Schladming sieht man die vielen vom Winter bekannten Sportanlagen. Und immer im Blick der imposante Dachstein und später der Grimming. Das Tal wird weiter, die Enns breiter und ruhiger, der Weg führt vorbei am Schloss Trautenfels bei Irdning, und in Stainach wird Mittagsrast gehalten. In der Bezirkshauptstadt Liezen endet dieser Radausflug nach insgesamt 90 km.

06.08.2020: Wandern Strengberg

 

 

10 Senioren trafen sich in Strengberg zur Wanderung auf dem Römerweg, die von Maria Wagner im Voraus erkundet worden war. Wegen der großen Hitze wurde die kürzere 7 km-Variante gewählt. In der Unterramsau trafen sie die Verwandte einer Teilnehmerin und wurden vom Ehepaar Grünling zur Stärkung auf Getränke eingeladen. Abschluss dieser Veranstaltung war im GH Unterberger in Thürnbuch